Yoga-Lehrer Ausbildung

/Yoga-Lehrer Ausbildung
Yoga-Lehrer Ausbildung2018-09-11T07:01:10+00:00

Das Team des Päd. Forum für Yoga hat in jahrelanger Arbeit ein anerkanntes und anspruchsvolles Pädagogisches Yogalehrer Ausbildungsprogramm entwickelt.

Vier Hauptaspekte der Ausbildung

• Ganzheitliche Übungsweise
• individueller Übungsaufbau
• Yoga als Übung im Alltag
• Teilnehmerorientiert

Individuelle Förderung

Die Yoga-Ausbildung orientiert sich an Ihren individuellen Lernfähigkeiten.
Je nachdem, welche Aufnahmekapazitäten Sie besitzen und welche Entwicklungsschritte Sie im Laufe der Yoga-Lehre machen, wird das Ausbildungsprogramm gestaltet.
Sie nehmen an einer authentischen Yoga-Gruppe teil und lernen das Yoga-Lehren im Rahmen eines VHS-Kurses und/oder in einer Yoga-Gruppe des PFY.
Sie lernen die Probleme und Freuden einer Yoga-Stunde in der Realität kennen.

Bestimmen Sie selbst Termin, Dauer und Kosten der Ausbildung

Wählen Sie – in Absprache mit uns – einen oder zwei Abendtermine aus.
Sie haben die Wahl: Sie können den kleinen Übungsschein bei nur einem Wochentermin in zwei Jahren oder den großen Yoga-Lehrer/-in Schein bei zwei wöchentlichen Abendterminen absolvieren.
Oder Sie lassen sich vier Jahre Zeit und machen den großen Übungsschein bei nur einem Wochentermin in vier Jahren.

Sie können die Kosten der Ausbildung nicht aufeinmal zahlen ?

Dann zahlen Sie den Betrag monatlich in kleinen Raten.

Inhalte:

Sie erhalten eine praxisorientierte Ausbildung.
Grundlage Ihrer Ausbildung sind Praxisstunden. Je nach Ausbildungsart erfolgt die Ausbildung in 260 oder 520 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Minuten in folgenden Bereichen des Yoga:

Grundlagen des Yoga ( 26 oder 52 UE )

Schwerpunkt: Standortbestimmung/ Unterschied zu anderen Übungsweisen – Effekte des Yoga.

Praxis/ Methode (132 oder 264 UE)

Yoga-Körperhaltungen, Atem-, Konzentrations-, Meditationsübungen sowie Entspannungstechniken.

Anatomie (38 oder 76 UE )

Schwerpunkt: Rückengerechtes und gelenkschonendes Üben

Unterrichtsgestaltung ( 26 oder 52 UE )

Schwerpunkt: Pädagogische Planung einer Yoga-Stunde.

Vorstellungsstunden ( 38 oder 76 UE )

Schwerpunkt: Nach dem ersten Ausbildungsjahr, Anleiten von Übungen und ganzen Stunden mit anschließender Moderation.

Wochentermin

nach Absprache

Zeitraum:

      1. Typ Yoga-Lehrer

  • 2 Jahre für den Yoga-Übungsleiter (PFY)-Schein
  • 10 Monate im Jahr: je 26 Unterrichtseinheiten (UE) im Monat
    a 45 Minuten (2 UE Praxis + 2 UE Theorie pro Woche),
  • insgesamt 260 Unterrichtseinheiten
  • 2. Typ Yoga-Lehrer:
    • 4 Jahre für den Yoga-Lehrer (PFY)-Schein
    • 10 Monate im Jahr: je 26 Unterrichtseinheiten im Monat (UE)
      a 45 Minuten (2 UE Praxis, 2 UE Theorie pro Woche,
      – ein Termin von 2 Stunden und 15 Minuten),
    • insgesamt 520 Unterrichtseinheiten
  1. 3. Typ Yoga-Lehrer intensiv:
    • 2 Jahre für den Yoga-Lehrer (PFY)-Schein
    • 10 Monate im Jahr: 52 Unterrichtseinheiten (UE) im Monat
      a 45 Minuten (2×2 (4) UE Praxis,2×2 (4) UE Theorie pro Woche,
      – zwei Termine von je zwei Stunden und 15 Minuten),
    • insgesamt: 520 Unterrichtseinheiten

Gebühren:

1. Typ Übungsleiter:

  • 110 Euro monatlich auf zwei Jahre, insgesamt 2.640 Euro oder
  • Einmalzahlung von 2.400 Euro
  • Jahresvorzahlung von 1.250 Euro
  • 2.Typ Yoga-Lehrer:
    • 110 Euro monatlich auf vier Jahre, insgesamt 5.280 Euro oder
    • Einmalzahlung von 4.900 Euro oder
    • Jahresvorzahlung von 1.250 Euro
  1. 3. Typ Yoga-Lehrer intensiv:
    • 210 Euro monatlich auf zwei Jahre, insgesamt 5.040 Euro oder
    • Einmalzahlung von 4.900 Euro oder
    • Jahresvorzahlung von 2.480 Euro
      • Anmerkung
    • Zahlbar immer im Monat im Voraus.weitere Zahlungsmodalitäten: siehe Ausbildungsvertrag
  • Zusätzliche Ausgaben:Außerdem erheben wir zusätzlich Prüfungskosten von 300 Euro für die Betreuung der schriftlichen Arbeit und der mündlichen Prüfung.