11 gute Gründe für unsere Yoga Kurse und Weiterbildungen

/11 gute Gründe für unsere Yoga Kurse und Weiterbildungen
11 gute Gründe für unsere Yoga Kurse und Weiterbildungen2018-09-07T16:41:44+00:00
  • 1. Erfahrener und qualifizierter Yoga-Lehrer seit über 30 Jahren

    Das Yogaforum ist vorwiegend von der jahrzehntelangen Yogapraxis und Kurs-, und Seminartätigkeit von Nicolai Romanowski geprägt. Während seiner insgesamt zehnjährigen Yoga-Ausbildung wurde er besonders vom Vini-Yoga, Yoga der Energie und allgemein von seinem siebenjährigen Kontaktstudium beim Berufsverband der Deutschen Yogalehrenden (BDY) beeinflusst.

  • 2. Krankenkassen und Bildungsprämien geprüft und zugelassen

    Wir bieten schon seit vielen Jahren Yogakurse über die Krankenkasse an. Geringverdiener können für unsere Seminare eine Bildungsprämie beantragen (50 % und bis 500 €)

  • 3. Kleingruppenarbeit

    Viele unserer Kurse, Aus- und Weiterbildungsseminare werden in pädagogisch sinnvollen Kleingruppen von fünf bis acht Teilnehmern durchgeführt.

  • 4. Bildungsurlaub

    Unsere Weiterbildungen sind als Bildungsurlaub anerkannt!

  • 5. Individueller Übungsaufbau

    Obwohl es viele allgemeingültige Wirkungsweisen des Yoga gibt, ist nicht jede Yoga-Übung für jeden Teilnehmer gleichermaßen geeignet. Unser Gruppenunterricht und besonders unser Einzelunterricht berücksichtigen das Alter, die individuelle Situation, die Lebensgewohnheiten und Eigenarten des Yoga-Übenden.

  • 6. Durchführungs- Garantie

    Im Einzelfall führen wir unsere Kurse und Seminare schon ab wenigen Teilnehmern durch.

  • 7.Ganzheitliche Übungsweise

    Alle Angebote des PFY vermitteln möglichst viele Aspekte des Yoga, die sich auf die ganzheitliche Persönlichkeit des Yoga-Übenden beziehen.

  • 8. Rückengerechtes Üben

    Das PFY verpflichtet sich aus gesundheitlichen Gründen, ein rücken-, und gelenksschonendes und rückengerechtes Programm anzubieten, was besonders Teilnehmer mit akuten und chronischen Rückenbeschwerden schätzen werden.

  • 9. Yoga als Übung im Alltag

    Der Yoga-Unterricht des PFY möchte den Übenden dazu befähigen, das Erarbeitete im Leben anzuwenden. Yoga, das sich nicht auf den Alltag auswirkt, ist nur bloße Gymnastik.

  • 10. Yoga im Westen

    Das PFY ist ungebunden und gehört keiner bestimmten indischen Schule an. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen von freien, modernen und aufgeklärten Menschen. Das PFY bietet viel Raum für den Übenden, seinen eigenen Weg, seine eigenen Entfaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten zu finden.